Eine Hacker-Konferenz, die einmal im Leben ist

Steve Wozniak, Gewinner des HackIT Cup 2017 und Leiter des Hacken Ecosystems während der Preisverleihung

Jack Cable ist 17 Jahre alt und arbeitet im Gegensatz zu den meisten Highschoolern als White-Hat-Hacker. Er ist jetzt in der Ukraine, an Bord der Antonow 225 Mriya, dem schwersten jemals gebauten Flugzeug. Jack ist in der Gesellschaft von Hacking-Legenden: der Mitbegründer von Apple Steve Wozniak, der Autor der legendären PGP-E-Mail-Verschlüsselungs-App Phil Zimmermann, und Dutzende von jüngeren Hackern, die alle zur großen Liga des internationalen White-Hat-Hackings gehören.

Das Publikum hat sich zu einer internationalen Veranstaltung namens HackIT Cup versammelt, einem drei Tage dauernden privaten Bug-Bounty-Hackathon und dem ersten seiner Art in Osteuropa. Der strategische Luftfrachter Antonov 225, der derzeit als etwas exotisches Kongresszentrum genutzt wurde, wurde von einer Tochtergesellschaft von Ukroboronprom - einem großen ukrainischen militärischen Verteidigungsunternehmen - bereitgestellt. Ukroboronprom ist daran interessiert, die Cyber-Abwehrkapazitäten des Landes im Zuge des andauernden Cyberkriegs zu verstärken, der 2014 als Folge des militärischen Konflikts in Donbas begann.


Eine andere interessierte Partei, die die Veranstaltung nicht nur mit ihren Endorsements, sondern auch mit Geld unterstützt, sind die lokalen Blockchain-Führer. Die ukrainische Blockchain-Community blüht derzeit trotz des unklaren regulatorischen Rahmens auf. Nach zahlreichen, notorisch erfolgreichen Cyberangriffen auf Kryptowährungen und Infrastruktur sind die Blockchain Nouveau Riche bestrebt, eine eigene Cyber-Defense-Gruppe mit dediziertem Know-how zu haben.


Was ist deine Supermacht?

Zurückkommend zu Jack Cable, stellt sich heraus, dass dieser begabte Teenager nicht neu zu Airbases ist. Bevor er in der Ukraine ankam, gewann Mr. Cable den Jagdwettbewerb Hack the Air Force, der vom Pentagon gesponsert wurde. In der Ukraine wurde Jack erneut zum Gewinner und teilte diese prestigeträchtige Auszeichnung mit dem 27-jährigen Tanner Emek aus San Francisco.


Die beiden arbeiteten als Team während des HackIT Cups und suchten nach Sicherheitslücken in den IT-Systemen von vier großen E-Commerce-Kunden, die alle neu in Bug-Bounty-Programmen sind und anonym bleiben wollen.

Tanner Emek verbrachte die meiste Zeit damit, nach Geschäftslogikproblemen in den Ziel-Apps zu suchen. Diese Arten von Fehlern werden mit Codierungsfehlern eingeführt, die für die Kernfunktionalität der Anwendung spezifisch sind und typischerweise von automatischen Scannern nicht erkannt werden können. Wie Jack ist sein Freund Tanner ruhig und bescheiden. Sie hätten nie gedacht, dass beide schon ein Vermögen durch Computer-Code-Schwachstellen gemacht haben.


Unter anderen großen Teams und Solo-Hackern, die am HackIT Cup teilnahmen (in der Reihenfolge der erzielten Punkte):

  • das ägyptische Team "3nters" unter der Leitung von Yasser @garagosy Ali, begleitet von Ebrahim Hegazy @ Zigoo0 , Ahmed Aboul Ela @ aboul3la und @ MazenGamal .
  • Julian Keller und @Patrik Fehrenbach aus Deutschland.
  • @ Shahmeer_Amir aus Pakistan.
  • Sandeep @geekboy Singh und @Parth_Malhotra aus Indien.
  • @SamEizad aus Schweden.
  • @AbdulahHusam aus dem Irak.
Hacking mit einem schwachen Hauch von Wüstensand

Yasser Ali, ursprünglich aus Ägypten, der jetzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten lebt, flog mit einer Gruppe von Hackerfreunden aus Dubai nach Kiew. Sie hüpften dann an Bord des Hochgeschwindigkeits-Intercity-Zugs nach Charkiw.


Yasser sieht genau aus, wie man sich einen Nahost-Intellektuellen vorstellen kann. Er wird wirklich aufgeregt , wenn sie bei einem lokalen Indie - Café in der Zoloti Worota durch Taschenbuch neben einem Barista Spiegeln [En .: The Golden Gate] Viertel von Kiew.

Yasser scherzte häufig über seine Erwartungen, von den örtlichen Sicherheitskräften gekidnappt und in die Sklaverei gezwungen zu werden, auf Bewachung der nationalen Cyber-Sicherheit der Ukraine. Überraschenderweise ist dies nicht geschehen, zum Besseren oder Schlechteren. Stattdessen wurden Yasser und sein Hacker-Freund Mazen Gamal auf dem Vsi Svoi Marktplatz, der sich auf hochwertige Kleidung, Teller und Souvenirs spezialisiert hat, fast alle von lokalen Händlern gekidnappt.

Ein Mann, der (fast) nie schläft

Shahmeer Amir aus Pakistan hat eine zermürbende Angewohnheit, nur zwei Stunden pro Nacht zu schlafen. Am Donnerstag, kurz nachdem er in Kharkiv von dem HackIT Cup Bug Bounty in Kiew ankam, stieß er auf Dmytro Budorin, den Mitveranstalter von HackIT Cup und CFO des Hacken Ecosystems. Alles spielte sich online ab, während die beiden ihre Boten überflogen. Es war fünf Uhr morgens und Shahmeer erzählte Dmitry von seinen Plänen, in Kiew herumzuwandern.




Der Morgen verwandelte sich in einen 10 Kilometer langen Spaziergang, der sowohl Shahmeer als auch Dmitry faszinierte. Die daraus resultierende Freundschaft endete mit der engen Beteiligung von Shahmeer am Aufbau von HackenProof, der Novell Bug Bounty Plattform von Hacken. Herr Budorin plant den Bau von HackenProof nach dem Token-Verkauf von HKN - der ersten dedizierten Kryptowährung für White-Hat-Hacker. Die Alpha-Version der Plattform sollte Tage vor dem bevorstehenden Token-Verkauf freigegeben werden, der für den 31. Oktober 2017 geplant ist.


Shahmeer hat definitiv einiges an Scharfsinn und betreibt seine eigene internationale Anwendung und Penetrationstestfirma Veiliux in Pakistan.



Indian Adventures: nach Charkiw und darüber hinaus!


Sandeep Singh trägt Liebesperlen um seine Handgelenke, lächelt mit einem magnetischen Shantaram-Lächeln, zieht Streiche und diverse Witze und nimmt so das Aussehen eines Cyber-Hippies an. Sein Online-Pseudonym "Geekboy" verleiht dem ganzen Shabang eine Prise Nerd-Chic. Während dies alles wahr ist, ist Geekboy auch ein hart arbeitender Influencer in der globalen Hacking-Community, derzeit in den Top-3 von HackerOne.


Together with Parth Malhotra, wingman and a fellow hacker from India, Geekboy scouts Kharkiv night clubs after hours for non-stop hacking in a hotel room. There all the gang hangs out. The duo comes across a true catharsis when travelling to Kyiv in a dedicated railway ‘whisky bar’, in reality — an economy class old railway car, booked by the organizers from the local state-owned railway operator.


Während einer Stadtrundfahrt in Kiew führt der Guide die gesamte HackIT-Cup-Gruppe in Richtung Andriyivsky Uzviz, einer schrägen Straße, die die Innenstadt von Podil mit der Altstadt verbindet. Die Straße beherbergt Dutzende von Ständen, die verschiedene exotische Souvenirs verkaufen. An einem Stand schnappt sich Jack einen Kosakenhut und Parth probiert Mazepynka, ein Symbol des jahrhundertealten Freiheitskampfes der Ukraine, der heute die offizielle Kopfbedeckung der ukrainischen Armee ist. Der Fotograf fotografiert schnell ein Foto, das die Hauptidee hinter dem HackIT-Cup wunderbar aufnimmt: die besten Computer-Köpfe der Welt zu vereinen, um Frieden und Sicherheit online zu schützen.

Der erste Bug Bounty Hackathon in Osteuropa

Ursprünglich von HackerOne in H1-702 in Las Vegas im Jahr 2016 eingeführt, gewinnen die Bug Bounty Hackathons an Schwung. Im Jahr 2017 veranstaltete Europa seinen ersten Bug Bounty Hackathon in Amsterdam. In Osteuropa war es jedoch still, bis jetzt ist das ...


Bug Bounty Hackathons haben sich als super instrumentale Werkzeuge erwiesen, um Community aufzubauen und die Hacker-Ethik von White-Hat zu fördern. Bis vor kurzem beherbergte die Ukraine zahlreiche internationale Online-Geschäfte von zweifelhaftem Ruf. Wenn lokale Hacker einen weißen Hut bekommen, könnte das Land ein mächtiger internationaler Spieler im Bug-Bounty-Geschäft werden. Das ist nicht nur ein Träumerei. Das Land war bereits vor zehn Jahren eines der großen IT-Outsourcing-Arbeitspferde. Das Ziel von HackIT Cup ist es, die Hoffnung eines Landes auf die Verbesserung der Cyber-Community zu stärken.



Belohnungen in dedizierter Kryptowährung für Hacker

Das HackIT Sup ist der Geburtsort eines weiteren bemerkenswerten Phänomens. Erstmals wird ein Bug Bounty nicht in US-Dollar oder Bitcoins gezahlt, sondern in Hackern - der neuen Kryptowährung , die nach einem Token-Verkauf am 31. Oktober 2017 weltweit zum ersten Mal erscheint  .


Fasermodelle mit dem Hacken Logo, die darauf warten, an die Gewinner des HackIT Cups verteilt zu werden. Jeder Gewinner erhielt eine finanzielle Belohnung in HKNs und eine Krypto-Geldbörse, um sie zu erhalten. Die Verteilung der Tokens erfolgt nach dem ersten Token-Verkauf. Yegor Aushev, COO von Hacken, Steve Wozniak und Dmytro Budorin, CFO von Hacken, sitzen hinten.


Alle Hacker, die von den Kunden anerkannte Kassenbeiträge erhalten hatten, erhielten verschiedene HKN-Beträge. Wenn der bevorstehende Token-Verkauf den Mindestmeilenstein von 1,5 Millionen verkauften Tokens erreicht, wird HKN die einzige Währung sein, die von HackenProof Bug Bounty Marketplace und anderen Geschäften, die Hacken Ecosystem umfassen, akzeptiert wird .

Für weitere Informationen zu diesem Artikel:







Benutzername Profil BTT: Ris88

Komentar